HagenHagen

Die erste urkundliche Erwähnung Hagens fand 1130 statt. Vom Mittelalter bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts war der Ort stark durch die Landwirtschaft geprägt. Ein Großteil seiner Einwohner fand Wohnung und Beschäftigung auf den zehn bis zwölf Hofstellen des Ortes. Im Rahmen der niedersächsischen Gebietsreform zu Beginn 1970er Jahre führte die damals selbständige Gemeinde Hagen sowohl mit der Samtgemeinde Fredenbeck als auch mit der Stadt Stade Verhandlungen über eine Eingliederung. Durch den am 1. Juli 1972 in Kraft getretenen Eingemeindungsvertrag mit Stade wurde Hagen schließlich eine Ortschaft Stades. (Quelle: Wikipedia)