Keine Kita am Fasanenweg?
Redakteur erklärte die Anwohner des Fasanenweges für "bescheuert"

"08.03.2018, C.van Lessen

Auf einer manchmal turbulenten Ratssitzung am 7.3.2018 wurde im Rahmen der Bürgerfragestunde der Standort der neuen Kita erörtert.
Es wurde unter großer Beteiligung der Bürger diskutiert.

Dabei ereignete sich ein besonders unerfreulicher Zwischenfall.

mehr erfahren

Kindertagestätte im Fasanenweg? Einwände der Anwohner

"05.03.2018, C.van Lessen"

Die Einwohner Fasanenweg lehnen eine Kindertagesstätte in dieser Straße ab.

mehr erfahren

Neue Kindertagesstätte für Drochtersen, mehrere Standorte und Konzepte werden vorgeschlagen

"22.02.2018, C.van Lessen"

Endlich ist es soweit. Um den Platzbedarf für die Kinder weiter auszubauen, wird nun eine neue Kindertagesstätte im Ortsteil Drochtersen gebaut. Die Verwaltung hat mehrere Standorte vorgeschlagen:

Read More

Fahrradfähre Krautsand nach Wischhafen

"22.12.2017, C.van Lessen"

Der Ideengeber für die Fahrradfähre Krautsand Jonas Kötz hat in Abstimmung mit dem Bürgermeister der Gemeinde Drochtersen Mike Eckhoff sein Vorhaben aufgegeben, eine Fahrradfähre bei dem Sperrwerk Wischhafen zu betreiben, wird zu teuer.

mehr erfahren

Touristische Entwicklung der Elbinsel Krautsand

"22.12.2017, C.van Lessen"

Am 22. Dez. 2017 fand im Rathaus der Gemeinde Drochtersen bei großer Teilnahme insbesondere von Bürgern der Elbinsel Krautsand ein Gespräch über die zukünftige Entwicklung der Elbinsel Krautsand statt. Es bestand Konsens, dass Geld für die Infrastruktur in die Hand genommen werden muss. Dies gilt insbesondere für die Parksituation bei Großveranstaltungen.

mehr erfahren

Einwände gegen den Bebauungsplan Nr. 75 "Triftweg / Grefenstraße-Süd"

"21.12.2017, C.van Lessen"

Wir haben heute die dem Bürgermeister der Gemeinde Drochtersen übersandten Einwände gegen den obigen Bebauungsplan erhalten. Die Anwohner in der Grefenstraße und um zu setzen sich detailliert und äußerst sachlich mit der von der Mehrheitspolitik SPD/CDU verabschiedeten B-Plan auseinander.

mehr erfahren

Ehemaliges Gasthaus Peters steht leer

"21.12.2017, C.van Lessen"

Das ehemalige Gasthaus Peters in Ritschermoor steht schon wieder leer.

Zur Erinnerung: Das Stader Tageblatt berichtete am 17.6.2016, ein Immobilienunternehmen aus Westfahlen habe die ehemalige Gaststätte Peters aufgekauft.

mehr erfahren

Gewichtsbeschränkung von 17 t in Aschhornerstraße muss weg

"15.12.2017, C.van Lessen"

Die Gemeinde Drochtersen hat ein Gewerbegebiet in der Aschhornerstraße in Drochtersen ausgewiesen. Es schließt an das Gewerbegebiet ehemals Firmen Oltmann an.

weiterlesen

Bauen im Außenbereich

"11.12.2017, C.van Lessen"

Der Landkreis Stade macht immer wieder Schwierigkeiten, wenn im Außenbereich einer Gemeinde gebaut werden soll. Dabei ist es doch recht einfach.

weiterlesen

Kein Flüchtlingswohnheim für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge in Drochtersen

"21.11.2017, C.van Lessen (Nachtrag)

Wir erinnern an die Diskussion in der Gemeinde Drochtersen um das geplante Flüchtlingswohnheim für minderjährige Flüchtlinge Anfang 2017.

weiterlesen

Klarstellung zum Bericht im Stader Tageblatt vom 15.11.2017 - "Pläne für Baugebiet sorgen für Unruhe"

"15.11.2017, C.van Lessen (Nachtrag)"

Die benachbarten Anrainer des neuen Baugebietes der Apothekerin Friesen-Schulz sind aus folgenden Gründen aufgebracht:

weiter lesen

CDU Drochtersen will keine Ermäßigung der Gewerbesteuern

"28.10.2017, C.van Lessen"

Die CDU in Drochtersen weigert sich, den Gewerbesteuersatz von 400 % zu ermäßigen auf einen für die Gewerbebetriebe verträglichen Satz von 375 %. Wir können dies nicht nachvollziehen,

Read More

Alternativer Zubringer für A 20/A26

"27.10.2017, C.van Lessen"

Das Stader Tageblatt berichtet am 21.10.2017 über einen alternativen Zubringer zur den Autobahnen. Die bisherige Planung sieht einen Zubringer parallel zur A 20 in Richtung L 111 vor. Straßenbaulastträger ist das Land Niedersachsen.

https://www.tageblatt.de/lokales/drochtersen_artikel,-Historische-Chance-fuer-Suedumgehung-_arid,1326071.html

weiterlesen

Radweg von Dornbuschermoor nach Hüll-jetzt mit Nachtrag vom 26.10.17
Der Landkreis Stade schreibt an die Gemeinde auf Grund unserer Intervention, Verhalten des Landrats des Landkreises ist ein Skandal.

Brief LK Stade an BM Eckhoff

Bebauungsplan Nr. 75 “Triftweg/Grefenstraße-Süd” liegt aus

"24.10.2017, C.van Lessen"

Der Entwurf des B-Plans Nr. 75 liegt in der Zeit vom 2.11.2017 bis zum 15.12.2017 im Rathaus der Gemeinde Drochtersen zur Einsichtnahme aus. Einwände können bis zum 15.12.2017 erhoben werden.

zum ganzen Text

Klappbrücke Dornbusch soll abgerissen werden!
Planfeststellungsverfahren erforderlich?

"20.10.2017, Fraktion"

In der Sitzung des Bauausschusses am 25. 10.2017 soll entschieden werden, ob die Klappbrücke in Dornbusch abgerissen und durch eine feste Querung ersetzt werden soll. Die Vorlage des Bürgermeisters der Gemeinde Drochtersen lautet:

mehr erfahren

Rad-und Fußweg mit Hochbordanlage in Dornbuscher Hafenstraße aber nicht in Grefenstraße

"20.10.2017, C.van Lessen"

In der Bauausschussitzung am 25.10.2017 ab 19 Uhr im Ratssaal der Gemeinde Drochtersen soll beschlossen werden, Kosten für Planung etc. in Höhe von 30.000 € für den Aus- und Umbau der Dornbuscher Hafenstraße auch mit einem Rad- und Fußweg mit Hochbordanlage in den Haushalt einzustellen.

mehr erfahren

Film "Von Bananenbäumen träumen" im Historischer Kornspeicher Freiburg/Elbe"

Ich habe am 11.10.2017 den Film "Von Bananenbäumen träumen" im Kornspeicher in Freiburg/Elbe gesehen. Der Film dokumentiert die Sorge einer Gruppe von engagierten Bürgern der Gemeinde Oberndorf/Oste um die Zukunft ihrer Gemeinde und deren Engagement, dem steten Niedergang entgegenzuwirken.

weiterlesen

Leserbrief zu dem Bericht im Stader Tageblatt ”Die Idee von einem Medizin-Zentrum in Drochtersen” (Stader Tageblatt vom 4.10.2017)

"Autor: C. van Lessen"

Bereits Anfang der 90iger hatte der leider viel zu früh verstorbene Apotheker Henning Finkeldey, er war zugleich Ratsmitglied der WG-Drochtersen, die Idee, neben seiner Apotheke (Alte Apotheke) ein Ärztehaus zu errichten.

zum ganzen Artikel

Kulturscheune in Drochtersen oder Fahrradweg von Dornbuschermoor nach Hüll

"30.09.2017, Fraktion"

Wir berichteten bereits, dass der Fahrradweg von Dornbuschermoor nach Hüll frühestens im 2. Quartal des Jahres 2018 befahrbar ist. Jetzt soll dieser Radweg wegen des nicht tragfähigen Untergrundes sogar noch 20.000 € mehr kosten

mehr erfahren