Ohne uns bricht die Pflege zusammen
SPD und CDU halten an der Pflegekammer fest

"24.02.2019, C.van Lessen"

Ich habe am 23.2.2019 mit 299 Pflegekräften an der Demonstration in Stade teilgenommen. Mehr als deutlich wurde wieder einmal, dass die Situation der Pflegekräfte und dann wahrscheinlich folgend auch die auf Pflege angewiesenen Menschen katastrophal ist. Unterbezahlung und Überforderung bei den Pflegekräften ist an der Tagesordnung.

Dies muss sich sofort ändern, sonst droht ein "Tsunami". Die Politik darf sich doch nicht darauf verlassen, dass die Selbstlosigkeit der in der Pflege tätigen Menschen immer weiter strapaziert wird. Provoziert wird so, dass immer weniger Menschen bereit sind, diesen Beruf auszuüben. Weder der SPD-Landtagsabgeordnete Oliver Lottke noch der Landtagsabgeordnete Kai Seefried – zugleich Generalsekretär der CDU – fanden die richtigen Worte. Beide wollen an der Pflegekammer festhalten und Mitte 2010 “evaluieren”. Dies bedeutet beurteilen, bewerten aber nicht abschaffen. Für wie dumm halten eigentlich die Landtagsabgeordneten von SPD und CDU die Pflegekräfte und die von ihnen betreuten Menschen? Kalter Wind blies Herrn Lottke und Herrn Seefried entgegen. Statt zu sagen “Wir haben verstanden” kam nur ein “Weiter so”. Die Vertreter von Die Linke, der FDP forderten klar “ Weg mit der Pflegekammer” und “bessere Bezahlung” für die Pflegekräfte. Dafür erhielten sie tosenden Beifall, zu Recht. Und im Stader Tagblatt ist zu lesen, dass Herr Seefried “sich in einer komplizierten Rolle befand”. Er “mußte” verteidigen, was er eigentlich nicht wollte, nämlich die Pflegekammer. Herr Seefried tat mir fast leid. Ansage: Wenn ich etwas nicht will, lehne ich es ab und mache keine faulen Kompromisse, Herr Seefried. Und was macht die Pflegekammer? Sie wirtschaftet weiter mit einem Phantomhaushalt aus 2018 und keinem Haushalt für 2019 und schmeißt für Vorstände, Dienstfahrten etc. das Geld zum Fenster hinaus. Schon mal darüber nachgedacht, ob dieses Verhalten nicht strafrechtliche Tatbestände erfüllt Herr Lottke und Herr Seefried?